Marcus Browne*will nicht gegen Beterbiev sondern lieber gegen Kovalev um die WM boxen Gestern hat die IBF unseren deutschen ehemaligen WBA / WBO-Champion im Halbschwergewicht Jürgen Braehmer als nächsten*offiziellen*Herausforderers des IBF-Halbschwergewichts-Weltmeisters Artur Beterbiev benannt. Eigentlich war der bisher in 21 Kämpfen ungeschlagene*Marcus Browne (21-0, 16 KOs)*bis dahin der offizielle IBF Herausforderer, doch Browne möchte statt gegen Beterbiev doch lieber gegen Sergey „Krusher“ Kovalev um dessen WBO-Titel boxen. Dieser Kampf soll im Juni oder Juli statt finden. Braehmer hat bis zum Donnerstag, dem 22. März Zeit, die IBF wissen zu lassen, ob er den Kampf mit Beterbiev annehmen wird.*Brähmers letzter Kampf fand im Rahmen des WBSS Turniers im Super-Mittelgewicht statt, hier glänzte er am 27. Oktober letzten Jahres durch einen einstimmigen Punktsieg über den US Boxer*Rob Brant. Zum Halbfinalkampf im WBSS Turnier konnte Brähmer wegen eines grippalen Infekts nicht gegen den Engländer Callum Smith antreten und schied deshalb gemäß dem Reglement der WBSS aus dem Turnier aus. Brähmer belegt*bei der IBF den 4. Rangkisten-Platz im Halbschwergewicht.*Wenn er sich entscheidet,*nicht gegen Beterbiev anzutreten, wird der nächstplatzierte Contender,*die Nr. 5 bei der IBF, des SRS Boxer*Dominic Boesel (27-1, 10 KOs) die Chance bekommen, gegen Artur Beterbiev um den IBF-Titel zu boxen. Der*Rechtsausleger*Jürgen Brähmer hat die Erfahrung, die Mobilität und die Boxfähigkeiten, um Beterbiev potentiell viele Probleme zu bereiten.*Wenn Brähmer Beterbiev auf*Distanz halten kann, wird er eine gute Chance haben, Beterbiev durch zu schlagen. Allerdings könnte Brähmer sich auch entscheiden im Super-Mittelgewicht zu bleiben und den Kampf gegen Beterbiev ablehnen, was dann die Chance für Dominic Boesel eröffnen würde.
The post IBF benennt Jürgen Brähmer zum offiziellen Herausforderer des WM Artur Beterbiev appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.


Weiterlesen...